EmK Balingen

Herzlich willkommen!

Alle Proben pausieren aktuell
Musik

Wir sind eine sehr musikalische Gemeinde. Von modern bis klassisch sind alle Musikstile vertreten.
Wir haben eine Band, ein Lobpreis-Team, einen Posaunenchor und viele Einzelinterpreten wie z.B. unsere Organisten. Den Nachwuchs an der Orgel fördert ein eigens dafür gegründeter Verein. Nur unser Chor muss derzeit coronabedingt noch pausieren.

Wer Interesse hat bei uns als Musiker mitzuwirken melde sich einfach mal persönlich nach dem Gottesdienst oder online:   zur Kontaktseite

Hier wir haben eine Playlist christlicher Lieder zusammengestellt! Klicken Sie doch mal rein.


Lobpreis-Team 'Blickwechsel'

Proben Lobpreisteam "Blickwechsel"
Di. 18:00 Uhr (bis ca. 20:00 Uhr) - wöchentlich
Ansprechpartner: Klaus Osigus

Singen, beten und Gott die Ehre geben -
Wir wenden unseren Blick - weg vom
ständigen Kreisen um uns und unsere Sorgen - und hin zur
Hoffnung, zum Licht und zur Liebe von Jesus.


Posaunenchor Zollernalb

Probe Posaunenchor
Do. 19:30 Uhr - wöchentlich
Ansprechpartnerin: Zippora Hochholzer-Klaiber
Kontakt: zippora.hochholzer-klaiber@emk.de


Unser Posaunenchor Zollernalb besteht aus fünfzehn motivierten Blechbläserinnen und Blechbläsern der Gemeindebezirke EmK Balingen und EmK Albstadt. Unter der Leitung von Zippora Hochholzer-Klaiber wurde der Chor im Frühjahr 2017 gegründet. Wir treffen uns wöchentlich am Donnerstagabend, um miteinander zu musizieren und Gemeinschaft zu erleben.

Wir übernehmen regelmäßig die musikalische Begleitung der Gottesdienste, spielen bei besonderen Anlässen oder bereiten eigene Konzerte vor.


Als einer der jüngsten Posaunenchöre, sowohl was die Dauer des Bestehens, als auch was das Durchschnittsalter der Spieler betrifft, haben wir ein dementsprechend vielfältiges Repertoire von Chorälen, über Rockklassiker bis zu modernen Lobpreisliedern und aktuellen Disneyfilm-Musiken.

Wir freuen uns stets über neue Bläser, ob jung oder alt, Fortgeschrittene oder Anfänger - bei uns kann jeder einen Platz finden.


Konzert-Rückblick April 2021

Musikalischer Gottesdienst
mit Arne Kopfermann & Lars Peter

Ein echtes musikalisches Highlight gab es am 18.04.2021 in unserer Friedenskirche. Arne Kopfermann und Lars Peter veranstalteten ihren Konzertgottesdienst unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern“. Das coronabedingt zahlenmäßig eingeschränkte Publikum war musikalisch ausgehungert
und sog die Lieder mit den aussagekräftigen Texten wie ein Schwamm auf. Mitsingen war ja leider nicht möglich, aber für jedes einzelne Lied gab es viel Applaus. Weitere Zuhörer nahmen im Untergeschoss an diesem besonderen Gottesdienst teil, wo eine Großleinwand aufgebaut war und auch im Livestream wurde der Gottesdienst übertragen, wie alle Gottesdienste in der Corona-Zeit.

Mit der Lied „Immer weiter“ stellte sich Lars Peter vor, der zum ersten Mal in Balingen auftrat. Im weiteren Verlauf begleitete er Arne Kopfermann auf dem Keyboard und sang bei einigen Liedern auch mit. „Wir stehen auf“, „Auf zu neuen Ufern“, „Leinen los“, „What you see is what you get“, „Regenbogen“ und „Weiter Weg“ sind nur einige der Liedertitel, die Arne Kopfermann mit seiner unnachahmlichen Stimme und dem für Ihn typischen Sound vorgetragen hat. Jedes Lied eine kleine Andacht. Zwischen den Liedern gab es kurze Texte zum Nachdenken über Gott und die Welt und das Leben im Allgemeinen. Er erinnerte auch an den schmerzhaften Bruch in seinem Leben, als seine Tochter 2014 bei einem Autounfall ums Leben kam. Damit war klar: Hier singt und spricht keiner, der ausschließlich auf der Sonnenseite des Lebens unterwegs war und ist.

Beendet wurde der Gottesdienst mit der Hymne: „Du bist der Urspung und mein Ziel“. Die Zuschauer spendeten langanhaltenden Applaus. Viele gaben der Hoffnung Ausdruck, dass solche Veranstaltungen bald wieder in größerem Rahmen und mit weniger Schutzmaßnahmen stattfinden dürfen.


Konzert-Rückblick Dezember 2020

Musikalischer Gottesdienst
mit Sam Samba und Band

Am 3. Advent durften wir unter dem Thema "Was für ein Wunder" einen musikalischen Gottesdienst mit Sam Samba und Begleitung erleben.

Unter diesem Link könnt ihr euch den Konzertgottesdienst nochmal anschauen:

https://youtu.be/hsYrNB6OUk8

"Was für ein Wunder" unter diesem Namen erschien in diesem Jahr die neueste CD von Sam Samba und es war auch das Motto für den musikalischen Gottesdienst mit dem er uns auf das Wunder der Weihnacht eingestimmt hat. "Was für ein Wunder" sind für mich die Gnade und die Liebe Gottes, die mich sehr faszinieren",  sagt der Deutsch-Kongolese, der als Kinderarzt in Tübingen arbeitet.

Lieder über einen gnädigen, liebenden Gott

Sam Samba: Das bedeutet deutschsprachige, gemeindetaugliche Songs mit Ohrwurmcharakter größtenteils im Singer-Songwriter Gewand. Aus jedem seiner Lieder kann man eines klar heraushören: Den positiven Grundton und das Vertrauensverhältnis zu einem Gott, der gut ist, auch wenn es immer wieder anders erscheint. Eine Freundschaft, die also auch Zweifel kennt - und sich dennoch dafür entscheidet, sich neu zu fokussieren, den Blick zu wechseln und zu loben. Dem kreativen Künstler gehen dabei die Wortideen nicht aus. Kein Wunder, dass Sam Samba mit vielen bekannten Künstlerkollegen zusammenarbeitet.

Mehr über Sam Samba unter:  www.samsamba.de


Konzert-Rückblick Oktober 2020

Songpoesie mit Andi Weiss

Einen bewegenden Konzertnachmittag und -abend haben wir am Samstag, den 10. Oktober mit dem renommierten Songpoeten Andi Weiss erleben dürfen. Damit in unseren großen gut durchlüfteten Räumen sämtliche Abstandsregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden können, erklärte sich der Künstler bereit einfach zwei Konzerte hintereinander zu spielen.

Dass die Musik perfekt ist, kann bei einem Musiker wie Andi Weiss unterstellt werden. Bei einem „Songpoeten“ machen die Texte den Unterschied: „Gib alles, nur nicht auf“ ist der Titel seiner aktuellen CD.

„Meine Lieder und Geschichten sind für alle, die sich im Leben schon mal eine blutige Nase geholt haben“. Er steht für Erlebtes, das zum Schmunzeln, aber auch zum Weinen und Träumen anregt: „Dein Weg ist weit“ ist sein erstes Lied im Konzert, gefolgt von „Morgen ist jetzt“ und „Tanz durch den Regen bis die Sonne scheint.“

Zwischendurch erzählt er Geschichten von seiner Familie, Erlebnissen aus seiner Beratungstätigkeit, die sowohl Privatpersonen als auch Firmen einschließt. Damit gibt er den flüchtigen Momenten des Lebens ein Gesicht. Eines, indem sich jeder wiedererkennt. Dazwischen singt er „Ich stürz mich ins Leben und schau nicht zurück“. Er stellt Fragen nach dem Sinn des Lebens und singt „Du bist gewollt, bleib bitte hier, ich steh auch zu Dir“ oder „Alles kann passieren, wenn Du Dich traust.“ Da folgt schon die nächste Frage: „Wie oft sieht`s innen anders aus, wie wir uns nach außen präsentieren.“

Andi Weiss begeisterte sein Publikum bis zum Schlusslied: „Das Leben ist schön.“ Nach lang anhaltendem Beifall gibt es eine Zugabe „Nie allein!“

Mehr über Andi Weiss: www.andi-weiss.de